Die ideale Einrichtung für zuhause

Das eigene Zuhause sollte immer so gemütlich wie möglich sein und mit einigen Einrichtungstipps kann man dafür sorgen, dass man sich stets in den eigenen 4 Wänden wohlfühlen wird. Es gibt 12 grundlegende Tipps, die man nutzen sollte, um aus einer Wohnung ein echtes Zuhause zu machen. Generell ist es nicht schwer aus der eigenen Wohnung eine echte Wohlfühloase zu machen. Wer nur ein paar kleine Basics verändert, wird gleich ein ganz anderes Wohngefühl kreieren.

Was viele oft vergessen, ist die Beleuchtung des Raumes. Immer mehr Menschen greifen hier gerne auf LEDs zurück, mit denen man wahnsinnig tolle Sachen machen kann. LED Leuchtmittel dimmbar sind hierbei besonders angesagt, wenn man sie in Form eines Sternenhimmels an der Decke anbringt. Dann kann man auch bei schlechtem Wetter und jeden Abend vor dem Schlafengehen die Sterne über dem Bett zählen. Wenn es um die farbliche Gestaltung geht, so sollte man sich an ein bestimmtes Farbkonzept halten, das man dann in der gesamten Wohnung durchzieht. Um dieses Farbkonzept beizubehalten aber dem ein oder anderen Zimmer trotzdem noch Schwung zu verleihen, sollte man wenn es um die Dekoration geht zu anderen unüblichen Farben greifen. Dann kommt immer ein bisschen mehr Schwung in die Bude. Eine besonders einfache Methode das eigene Zuhause ein wenig schöner zu machen sind Kissen, Teppiche und Vorhänge. Hiermit bringt man automatisch immer mehr Leben in die Bude. Ein weiterer einfacher Grundsatz mit einer großen Wirkung ist, dass man sich lieber immer für ungerade Zahlen entscheiden sollte. 3 Stühle kommen zum Beispiel immer besser an als 4. Ungerade Zahlen an bestimmten Gegenständen nimmt das Auge stets harmonischer auf. Man sollte zum Beispiel drei Vasen aufstellen und nicht 4 und generell immer alles gruppiert gegeneinander stellen. Die Kunst besteht generell immer darin, was man aus seiner Wohnung macht, welche Bilder man aufhängt und für welche stilistischen Elemente man sich entscheidet. Generell sollte man immer persönliche Gegenstände in der Wohnung einbringen. Hierbei kann es sich um Urlaubsmitbringsel, alte Erbstücke oder Hochzeitssouvenirs handeln. Lieblingsstücke und ganz persönliche Dinge haben stets den Vorteil, dass man damit positive Erinnerungen verbindet. Deshalb sollte man diese auch prominent in der Wohnung platzieren – nur dann wird man sich bei jedem Mal, wenn man das persönliche Stück sieht, auch automatisch eine bessere Stimmung verspüren. Generell muss auch nicht alles immer direkt an die Wand geschoben werden. Die Couch kann auch gerne mal einfach mitten im Raum stehen.

Auch interessant...